Dienstag, 19. Januar 2016

Lackiert: OPI - Don't Mess with OPI

Neben Affair in Red Square habe ich mittlerweile auch den OPI Lack Don't mess with OPI auf meinen Nägeln gehabt und möchte euch diesen Lack heute auch gerne zeigen.

Eigentlich gilt selbes wie bei Affair in Red Square ich bin durchaus überzeugt von den Qualitäten der OPI Lacken, aber um den hohen Preis zu rechtfertigen, müssten sie eben doch noch ein bisschen mehr können und näher an die Liga Essie heran kommen, damit ich mich davon überzeugen lassen könnte regelmäßig Lacke von OPI  zu kaufen.

Einziger Kritikpunkt an dieser Stelle ist, dass man wirklich jede Rille auf meinen Nägeln sieht. Natürlich nur auf den Fotos, aber trotzdem nicht ganz so toll. Dafür überzeugen aber Haltbarkeit, Auftrag und vor allem die hübsche moosgrüne Farbe des Lackes.





Fazit: Auch dieser Lack ist solide, aber ich denke, dass es ähnliche Grüntöne auch mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis zu kaufen gibt.


Dienstag, 12. Januar 2016

Review: Revlon Colorburst Lip Butter

Ein letztes Mal muss ich hier noch die "Julie hat mir Sachen mitgebracht"-Keule schwingen, weil ich euch noch ein letztes Teil aus meiner London "Bestellung" noch nicht gezeigt habe. Die Revlon Colorburst Lip Butter in der Farbe Candy Apple. 

Von den Revlon Lipbutters habe ich schon ganz zu Beginn  gelesen als Blogs noch etwas neues für mich waren und ich gerade die ersten Posts gelesen hatte. Zu der Zeit gab es Revlon schon nicht mehr auf dem deutschen Markt zu kaufen und eigentlich war es mir immer zu viel Geld welche zu bestellen, aber jetzt habe ich mir doch einmal eine Farbe gekauft und die Wahl fiel auf den rötlichen Candy Apple. 

Trägt man die Farbe auf die Lippen auf merkt man als erstes, dass der Lippenstift sehr sanft über die Lippen gleitet. Dementsprechend glossig und glänzend ist auch das Finish, aber die Farbe ist trotzdem deutlich sichtbar. Durch das softe Finish ist die Farbe weder austrocknend noch kriecht sie übermäßig in die Lippenfältchen. Außerdem ist der Lippenstift nicht klebrig auf den Lippen.

Die Haltbarkeit ist ein großer Kritikpunkt, da er sich sehr schnell verflüchtigt. Auch ohne Trinken, Essen oder Reden.  Leider lagert er sich dann an den Rändern, aber und sieht




Fazit: Eine sehr schöne Farbe mit einem angenehmen Tragegefühl unter dem die Haltbarkeit leider leiden muss, da er sich sehr schnell "ablutscht" und unschön aussieht.


Dienstag, 5. Januar 2016

Lackiert: OPI - Affair in Red Square

Als ich im Herbst bei Julie war, bekam ich nicht nur meine "Bestellungen" aus London überreicht, sondern durfte mich auch noch bei ihren aussortierten Lacken austoben. Von diesen hab ich auch gleich ein paar mitgenommen und darunter befand sich auch der Lack Affair in Red Square von OPI, der mit seiner roten Farbe für mich ein hübscher Weihnachtslack war und dementsprechend im Dezember meine Fingernägel geschmückt hat.

Mit der Qualität des Lackes war ich zwar zufrieden, aber trotzdem reicht die Haltbarkeit und die Trockenzeit einfach nicht an die Lacke von Essie heran, welche im Gegensatz zu den 18 Euro teuren OPI Lacken wirklich erschwinglich sind. Für 18 Euro erwarte ich eben doch ein bisschen mehr.

Aufgetragen in 2 Schichten hat Affair in Red Square einige Tage (ca. 4 an der Zahl) auf meinen Nägeln verbracht, bevor ich ihn wieder ablackiert habe. Die Farbe ist ein strahlender kirschroter Ton, der Dezent schimmert. Getrocknet ist der Lack zwar schnell, aber eben nicht so schnell wie ich es von meinen Essie Lacken gewohnt bin.




Fazit: Der Lack Affair in Red Square ist ein schöner Lack, welcher mir für 18 Euro aber doch nicht gut genug ist. Die Qualität stimmt, aber den Preis finde ich doch ein bisschen zu hoch.