Montag, 31. März 2014

Schminkkörbchen #6 & Auswertung #5

Bonjour,


nachdem ich in der letzten Woche ja nur ein kleines Zwischenergebnis geschrieben habe, kommt diese Woche auch wieder eine komplette Auswertung und ein neues Schminkkörbchen. Ich möchte euch direkt sagen, dass es ab jetzt vorkommen kann, dass meine Schminkkörbchen nicht mehr nur für eine Woche sind, weil die Uni diese Woche wieder langsam anfängt und ich mich dann selten schminke.
In der Uni seh ich immer aus wie ich auszusehen habe: Verschlafene Studentin oder so ähnlich. Ich bin einfach froh um alle Minuten, die ich bei 1,5 Stunden Bahnfahrt vorher länger schlafen kann.

So viel zu dieser Warnung jetzt schauen wir uns doch mal mein letztes Körbchen an:


Gel Eye Pencil 03 Urban Jungle: Über diesen tollen Kayal verliere ich jetzt einfach mal keine Worte mehr und verweise euch auf meinen Zwischenstand von letzter Woche.

Essence 02 Miss Early-Greenbirdy: Die Mascara war wirklich ein kleines Highlight in diese Woche, weil ich sie zum ersten Mal ausprobiert habe. Man kann die Farbe nicht nur erahnen, sondern richtig gut erkennen! Sie färbt die Wimpern wirklich komplett grün ein und vor allem als Highlight für meinen unteren Wimpernkranz finde ich sie wirklich toll. Die Mascara hält den Schwung meiner Wimpernzange auch gut, aber sie trennt nicht perfekt und spendet auch wenig Volumen, aber das habe ich auch überhaupt nicht von ihr erwartet. Von mir also eine Kaufempfehlung wenn ihr auf solche Spielerein steht.

Catrice Arts Collection: Die Palette enthält wie das äußere schon zeigt grüne Nuanchen und bräunliche natürliche Farben. Es war ja klar, dass klein Anni davon begeistert ist, aber leider war ich gar nicht mehr so begeistert als ich probiert habe mich damit zu schminken, weil einfach nur ein hauchzartes Ergebnis, welches mich zwar im Laufe des Tages zufrieden stimmte, aber ich hätte gerne mehr gehabt ohne schichten. Klar, natürliche Looks schminken und so, aber ich hab mich auf intensive Farben gefreut. Außerdem habe ich viele der Grüntöne schon so ähnlich und für sanfte neutrale Looks habe ich auch genug, aber weg tun werde ich sie nicht. Grundsätzlich ist sie nämlich wirklich überhaupt nicht übel. Sie wird nur den Besitzer wechseln, weil ich kenn da jemanden, der die Palette sehr genial fand und dann mach ich ihr mal eine Freude.

Die Malereien dieser Woche  sehen so aus:

Miss Early-Greenbirdy auf Mystic Lemon von Essence:




Catrice Arts Collection in Kombination mit meinem Chubby Stick, den ich doch noch zu lieben lernte:






Mein Schminkkörbchen für die nächste Zeit sieht so aus, weil ich mich für recht neutrale Farben (MUA Undressed) für die Uni entschieden habe, die ich aber auch durch eine andere Lippenfarbe aufpeppen kann in der Theorie und vor allem ein Produkt was mich schon dieser Woche überrascht hat (Chubby Stick):


MUA Undressed
Catrice Allure
Clinique Chubby Stick 07 super strawberry
Mary Kay Nourishine Lip Gloss Pink Diamond


Liebe Grüße, 
Annie


Samstag, 29. März 2014

Gastbeitrag #1

Aloha,

vor ein paar Tagen hat meine liebe Nicole, die auf Blauchlichtromantik einen tollen Bücher-Blog schreibt, mich gefragt ob ich Lust hätte ihre neusten Kosmetikeinkäufe bei mir zu zeigen. Natürlich hab ich da nicht nein gesagt, weil ich ja auch selten Puder usw zeige. Nicole hat auch gleich die passenden Bilder geliefert und ich hoffe, dass ihr Spaß habt. ;)

Aufgrund eines skibedingten Unfalls – geprellte Rippe – gab es heute eine kleine Belohnung in Form eines dm-Besuchs mit meiner Mama. Das hab ich zum Anlass genommen, mir mal wieder ein bisschen neues Make-up zu gönnen.

In meinen Korb gewandert sind dabei:

Alverde Mineral Illuminating Foundation Stick in 01 naturelle


Dieser Stick verspricht eine mittlere bis hohe Deckkraft und ich habe das ganze gleich einmal an meinen Sommersprossen ausprobiert – wozu hat man die auch sonst.
Der Auftrag ist mit der einfachen Stiftform sehr leicht und man kommt damit gut in jeden Bereich, vor allem die Wangenpartie ist damit gut zu schminken.
Natürlich verdeckt dieser sie nicht ganz, aber sie sind etwas abgedeckt im Vergleich zur unbehandelten Seite.

Bevor ich irgendetwas zeige, gibt es erst einmal ein Bild davon, wie es sonst so bei mir aussieht. Meine Haut wird leider sehr schnell trocken und so komme ich nur einfach mit Puder nicht sehr weit.



Mit dem Foundation Stick sah das ganze danach so aus (und bloß nicht auf den Blick achten ..):


essence soft touch mousse make-up in 04 matt ivory


Im Gegensatz zum Foundation Stick lässt das Mousse Make-Up die Poren sehr deutlich erscheinen, was mir persönlich nicht allzu gut gefällt. Trotzdem hat das Produkt eine angenehme Konsistenz und matiert die Haut sehr angenehm.


In meinen ganz persönlichen, schlechten Fotografenqualitäten könnt ihr euch hier das ganze mal geklekst – andere nennen es swatchen – angucken.


Dazu gab es dann auch noch ein neues Puder und es war einmal nicht aus Routine das Clearasil Puder, sondern:
essence pure skin in 01 beige


Dieses Puder verhindert bei meinem ersten Test sehr kompetent, dass die Haut glänzt, aber ich würde es wohl immer in Verbindung mit einem flüssigen Make-up darunter verwenden – aber das mache ich mit jedem Puder so.



Passend dazu gab es noch den Catrice Powder brush.




Außerdem den essence eyeliner pen.





Dieser hat mir vor allem wegen dem etwas anderen Bürstchen gefallen, da ich persönlich mit Pinseln immer so meine Probleme habe. Die ersten Tests waren noch ungewohnt, aber ich denke, ich werde mich bald damit anfreunden können. Soweit ich weiß ist der Eyeliner Pen nur in schwarz zu erhalten und die Form ermöglichst es, sowohl einen dünnen, als auch einen etwas dickeren Lidstrich zu ziehen.

Geswatcht sieht das ganze dann so aus:



Oben ganz normal mit dem Bürstchen und unten nur mit der Spitze, was einen wunderbar feinen Lidstrich ergibt.

Ich hoffe jetzt einfach mal, dass ich als Beauty-Laie nicht allzu viel Mist geredet habe und es zumindest ein bisschen interessant war.



Donnerstag, 27. März 2014

Platz an der Sonne - Top 3 Frühlingsnagellacke

Hallöchen,

nachdem es ja bei der letzten Top 3 von Diana um die liebsten Frühlingslippenstifte ging, bleiben wir dem Thema treu, obwohl das Wetter zumindest bei uns momentan icht viel frühlingshaftes an sich hat. Es ist ziemlich grau und kaum sonnig, aber vielleicht bringen die Frühlingsnagellacke den Frühling ja wieder zu uns zurück.

Ich hab mich für 3 relativ unterschiedliche Töne entschieden. Ein saftiges Grasgün 740 King of Greens von Catrice, einen pinken Lack Aria Redy? von Sally Hansen und einen rot-pinken schimmernden Lack Nice Color eh? von OPI.

So sehen die 3 Kandidaten auf einem Bild zusammen aus und ich finde, dass sie doch schon Frühling rufen. Vor allem der grüne Lack. ;)

Aria Redy? von Sally Hansen ist für mich persönlich ja eher pink als rot, aber eine schöne Farbe für den Frühling ist es allemal. Ich hab ihn schon länger nicht mehr getragen, aber hier hab ich euch schon einmal von diesem schönen Lack erzählt.

Der Catrice Lack King of Greens ist mittlerweile aus dem Sortiment gegangen, aber das tut seinem Status als Frühlingslack wirklich überhaupt keinen Abbruch. Ich kann mir nichts schöneres als ein saftiges Grün auf meinen Nägel vorstellen und der hier ist auch einer meiner liebsten Grüntöne. Auf den Nägel seht ihr ihn hier.


Der dritte Lack ist Nice Color eh? von OPI zu dem ich an dieser Stelle aber nicht viel sagen möchte, weil ich ihm noch einen eigenen Post widmen werden. Übrigens das was man in diesem Post auf den Nägeln sieht ist eben dieser Lack.

Liebe Grüße,
Annie


Mittwoch, 26. März 2014

OPI: Heart Throb

Hallöchen,

am letzten Mittwoch hat die liebe Steffi einen ganz hellrosanen Lack gezeigt. Man könnte ihn auch einfach schweinchen oder babyrosa nennen. Zu meinem Erstaunen hatte ich doch tatsächlich einen so hell rosanen Lack in der Schublade und auch noch schreckliche Lust darauf ihn zu lackieren.

Der auserwählte Lack ist Heart Throb von Opi, den ich letzte Jahr gewonnen hatte. Im ersten Moment fand ich die Farbe noch ganz nett, obwohl ich ja absolut nicht auf so helle Farben stehe, aber als ich ihn dann lackiert hatte, ist dieses kleine Fünkchen Liebe direkt wieder versiegt.

Mir steht absolut kein rosa. Das ist wirklich über gruselig auf meinen Nägeln und dann wird der Lack auch nicht deckend sodas immer die Nagelspitzen durchscheinen und das ist ein absolutes No-Go für mich. Ich mag dieses Finish überhaupt nicht und so hat Heart Throb auch nicht lange auf meinen Nägeln sein dürfen. Hinzu kommt auch noch das er an den Rändern mehr deckt als innen und das ist doch murks. Ich glaube ich hatte noch nie einen Lack den ich so ungern habe, weil er mir einfach überhaupt nicht steht. Zumindest empfinde ich das ganz stark so.





Kurz gesagt: Nude tut mir gar nicht gut.

Liebe Grüße,
Annie

Montag, 24. März 2014

Schminkkörbchen #5 - Zwischenergebnis

Hallo ihr Lieben,

wie ihr dem Titel vielleicht schon entnehmen könnt, gibt es von mir heute keinen Auswertungs-Post und kein neues Schminkkörbchen. In der letzten Woche war privat so viel los, dass ich es einfach nicht geschafft habe die Sachen alle zu testen.

Nur am Samstag habe ich einen "Look" geschminkt und dafür den Gel Eye Pencil 03 Urban Jungle benutzt um einen Lidstrich zu ziehen. Vorher habe ich das Augenlid mit einem hautfarbenen Lidschatten grundiert und die untere Wasserlinie auch noch in dem schönen grün eingefärbt.

Jetzt kommt also nur die Auswertung vom Urban Jungle Eye Pencil von Essence:

Leider muss ich sagen, dass ich mir einfach nicht mit Kayal-Stiften einen Lidstrich ziehen kann, denn egal wie sanft die Stifte auf dem Handrücken gleiten: Ich kann nicht so dicht am Wimperkranz damit hantieren. Die Farbe sieht am Auge aber genauso schön aus wie auf den Swatches.

Auf der Wasserlinie ist er hingegen ein wahres Genie. Normalerweise halten bei mir Kayalstifte nur eine kurze Zeit auf eben dieser. Der schwarze Perfect Look Kayal (P2) und der Gel Eye Pencil bilden eine klare Ausnahme.
Die Farbe hat den ganzen Tag über gehalten ohne an ihrer Íntensivität zu verlieren. Ich bin wirklich schwer begeistert und werde ihn dort noch öfter tragen wenn er schon als Lidstrich nicht so sehr in Frage kommte.

Übrigens stimmt Waterproof auch beinahe zu 100% er ist wisch fest, aber mit ordentlich viel Wasser lässt er sich doch abwaschen, aber nur mit den nötigen Hilfsmittelchen. 

Die Malerei dazu sah so aus:




Wie erwähnt es ist nichts großartiges geworden und genau deshalb sieht mein Schminkkörbchen für die nächste Woche genauso aus wie das der letzten Woche. Ich hoffe nächste Woche habe ich dann mehr für euch zu zeigen:


Liebe Grüße,
Annie


Sonntag, 23. März 2014

Malerei: Vintage Romance #1

Hallo ihr Lieben,

während ich mich jetzt gerade in einem nicht in den Ausmaßen erwarteten "Das Konzert war so genial"-Stimmungswirrwarr befinde, zeige ich euch hier meine Malerei vom letzten Sonntag an dem ich mit meiner Familie meinen Geburtstag gefeiert habe. Ich bin jetzt 21 und gehe doch stark auf die 30 zu. Ich warte auf die ersten tiefen Falten. ;)
Es war auf jedenfall ein echt toller Tag und ich hatte unheimlich viel Lust meine Vintage Romance mal wieder herauszuholen und etwas damit zu schminken.

Gewählt habe ich dieses Mal eine Kombination aus dem eher bronzigen Farbton Court in Cannes und dem nur sehr zart schimmernden A Vow in Venice auf die Lider gemalt. In Kombination mit einem Lidstrich war die ganze Sache dann auch schon fertig.





Ich weiß, dass die Winkel manchmal recht verwirrend sind, aber irgendwie hab ich immer noch nicht die Fotohaltung gefunden. Im Gesamtbild mit einem hellen Lippenstift sah das ganze dann übrigens so aus:
Übrigens eines meiner liebsten BIlder seit langem, weil der Wind so schön geflogen kam und ich es einfach so sehr genossen habe.

Sleek Vintage Romance
Max Factor 2000 Calorie Mascara
Essence Liquid Ink
Essence Blockbuster

Ich wünsch euch einen tollen Start in die Woche und ein ebenso tolles Restwochenende.
Liebe Grüße, 
Annie

Freitag, 21. März 2014

Essence: Party in a Bottle

Aloha,

ich hab euch ja schon Swatche von meinem neuen Essence Lack gezeigt und ihn wenig später auch schon lackiert, aber nicht ohne vorher eine farbige Basis aufzutragen damit es nicht fleckig oder "unlackiert" aussieht an manchen Stellen. Als Basis hat mir der Lack 540 Am I Blure Or Green? von Catrice gedient, der einen mintigen Grundton für den türkisen Glitter-Lack bietet.

Party in a Bottle ist für rund 1,95 Euro im neuen Essence Standard Sortiment zufinden, im DM Sortiment um genau zu sein. Der Glitzerlack hat eine klare Base und ist mir vielen türkisen Glitzerstücken besetzt, welches einen beinahe deckenden Auftrag in zwei Schichten erlaubt. Trocknen tut der Lack wirklich schnell und lässt sich gut mit einem Überlack versiegeln.
Man sollte nur bedenken, dass einige Lackschichten auf einen zu kommen können. Bei mir waren es dann insgesamt um die 5 Stück. Das Ablackieren war wirklich keine Freude, das könnt ihr mir glauben.






Ich finde die Farbe einfach wunderschön und den Effekt noch viel schöner. Mich erinnert er wirklich an das Meer und an die Flossen von Meerjungfrauen. ;) Ich bin einfach total begeistert von dieser Farbe und ich glaube man kann so viele tolle Sachen mit ihm anstellen.

Liebe Grüße,
Annie

Donnerstag, 20. März 2014

Platz an der Sonne - Meine Top 3 Frühlingslippenstifte

Hallo ihr Krümel,

nachdem ich es beim letzten Mal zeitlich überhaupt nicht mehr auf die Reihe bekommen habe, wollte ich diese Runde mal wieder mitmachen. Es geht wie immer um die Top 3 der lieben Diana, welche diese Woche oder diese zwei Wochen gerne unsere Lieblingslippenstifte für den Frühling zu Gesicht bekommen würde.

Mir ist die Auswahl sehr leicht gefallen, weil ich gleich helle, rosane bis pinke und leicht korallige Lippenstifte in der Hand hatte, die aber nicht zu stark austrocknen und eher Feuchtigkeit spenden. Dazu kamen eher leichte Texturen und schon bin ich bei 3 Yves Rocher Lippenstiften angekommen.


Nummer 1 ist die R111 von Yves Rocher, der ein recht knalliger pinker Lippenstift ist. Vor allem die Haltbarkeit und die frische Farbe sind hier überzeugend. Ebenso wie die gute Deckkraft des Lippenstiftes. Ich glaube die Farbbezeichnung im Online Shop ist Himbeere und das passt doch wirklich recht gut wenn ihr mich fragt.


Als zweites die hübsche Nummer R216, der einen viel leichteren Ton als der obere Lippenstift hat. Seine Textur ist nicht komplett deckend und eher in Richtung "My Lips but Better". Der Schimmer den man auf den Bildern nicht sieht, aber in der Hülse, sieht man auch auf den Lippen nicht mehr und das Tragegefühl ist sehr angenehm.


Zu guter letzt dann die Farbe Koralle bei dem ich jetzt die Farbnummer nicht zur Hand habe, weil ich den Lippenstift gerade nicht finde. Worst Case! Trotz der kräftigen Farbe des oberen Lippenstiftes würde ich sagen, dass dieser hier am meisten auffällt, weil seine Farbe trotzt der glossigen Textur sehr strahlend ist. Übrigens sind die Lippenstifte Paraben frei wie ich vorhin gelesen habe. :)

In der selben Reihenfolge wie von oben nach unten auch noch einmal die Swatche, welche nicht so Aussage stark sind, weil sie doch irgendwie ein bisschen "kränklich" wirken. Übrigens schaff ich es immer noch nicht gescheite Bilder von meinen Lippen zu machen.

Wie sehen eure liebsten Frühlingslippenstifte aus?

Liebe Grüße
Annie

Mittwoch, 19. März 2014

Essence: Neuheiten

Hey ihr Lieben,

am Montag gab es ja, zum Teil, in meinem Schminkkörbchen für diese Woche schon zusehen was ich mir neues bei Essence ausgesucht habe. Im ersten Moment war das neue Sortiment ja eher so mittelmäßig für mich, aber als ich mich dann doch noch einmal ein bisschen davor gestellt habe und geguckt habe, sind mir gleich 3 grüne Schätzchen ins Auge gesprungen, die ich dann auch gutherzig wie ich bin aus ihrem Leben im Regal befreit habe.

Insgesamt ist ein Lack, ein Eye Pencil und eine von den schönen bunten Mascaras geworden mit der ich jetzt auch direkt mal anfangen möchte:


Die Mascara Miss Early-Greenbirdy hat schon auf dem Bürstchen eine satte und kröftige farbe. Es hängt nicht zu viel Mascara an den Borsten oder der Spitze. Wie ihr sehen könnt handelt es sich um ein "normales" Bürstchen mit Borsten. Sie wird zum Ende hin etwas dünner und ich hoffe so gut in die Innenwinkel zu kommen.



Der Gel Eye Pencil 03 Urban Jungle ist ein dunkler petrol-grüner schimmernder Eyeliner, der sehr leicht über die Haut gleitet und ordentlich Farbe abgibt. Ich hoffe, dass es am Auge genauso sein wird. Ob ich ihn auch auf die Wasserlinie packe, weiß ich noch nicht genau, aber eigentlich ist kein grober Glitzer vorhanden, der stören könnte. Übrigens stimmt hier Waterproof endlich mal wieder im vollen Umfang. Den Swatch morgens gemacht, probiert abzuwaschen, duschen gegangen und danach mit Entferne mühselig herunter gewaschen. Hartnäckig!



Von oben nach unten: Fläschchen, eine Schicht, zwei Schichen von Party in a Bottle aus der neuen Effect Reihe von Essence. Purer türkiser Glitzer, der mich absolut an Meerjungfrauenflossen und das Meer im allgemeinen erinnert. Ich hatte ihn übrigens auch schon auf den Nägeln - Post folgt - und ich muss sagen, dass er echt toll aussieht. Ablackieren ist natürlich ein bisschen mehr Arbeit, aber es lohnt sich einfach komplett.

Das war also mein neues "Essence-Sortiment": Habt ihr euch davon auch was gekauft und schon Erfahrungen gemacht? 
 
Liebe Grüße,
Annie