Sonntag, 30. Juni 2013

Die Sehnsucht in dir

Guten Abend ihr Lieben,

nachdem ich euch schon die Einkäufe meiner Schwester hier vorgestellt habe, möchte ich euch jetzt die Palette zeigen, welche ich mir gekauft habe und am Schluss auch direkt eine Kleinigkeit zeigen, welche ich damit geschminkt habe.

Ausgesucht habe ich mir die 04 Holi Vibrations, welche ich wirklich schon seit einem halben Jahr anschmachte, aber die mir einfach mit ihren fast 17 Euro immer zu teuer war. Für 8,40 und einem Preis von 1,40 pro Farbe war es dann jetzt endlich soweit.

Holi Vibrations kommt in einer türkis-lilanen Umverpackung daher, welche mir wieder einmal gut gefällt.
Auch auf der Palette selbst wird man von dieser Gestaltung überrascht und ich finde sie allein wegen dem Design lohnenswert.


Enthalten sind 3 natürliche Farben und 3 für mich sehr bunte Farben. Was ich genau mit dem lila anfange weiß ich noch nicht genau, da ich nicht die besten Erfahrungen mit mattem lila gemacht habe, aber vielleicht lässt er sich ja mit dem mintfarbenen Lidschatten kombinieren. Wie in der anderen Palette ist auch hier wieder alles enthalten. Ein Blendeton, etwas dunkles, etwas knalliges. Hier überwiegen, aber die schimmrigen, da bis auf lila und mint alle einen dezenten Schimmer aufweisen.

Geswatcht habe ich sie wieder ohne Base, aber bis auf mint und vanille sind sie alle wirklich gut pigmentiert. Einzig und allein einen Kritikpunkt gibt es. Ich hatte beim schminken Fallout wie selten zuvor. Das war echt alles andere als feierlich und auch der matte mint Ton zickte ein bisschen herum, aber im großen und ganzen ließ sich gut damit arbeiten:





Die Farben strahlen so schön und ich freue mich jetzt schon darauf sie wieder ausführe zu können. Ich bin schwer verliebt. Genauso wie ich schwer verlieb in die Toten Hosen bin. Seit gestern Abend.
Bericht ist auf Phonographie online und ich würde mich freuen wenn ihr dort auch einmal vorbei schauen würdet.

Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche !
Annie

Freitag, 28. Juni 2013

Meine kleine Schwester II

Hola,

ich habe beschlossen euch als erstes die kompletten Einkäufe meiner Schwester zu zeigen, ausgenommen der Lacke, die kommen wenn ich sie lackiert habe.

Meine Schwester hat sich neben der Palette 02 Generous Earth, den Long Lasting Lipstick 04 Red Orchid und den Color Shock Long Lasting Eyeshadow 08 Fresh Mojito gekauft. Außerdem noch zwei Lacke, aber wie erwähnt kommen diese extra.

Anfangen möchte ich mit der Palette 02 Generous Earth, welche 6 Farben beinhaltet von denen 5 matt sind und einer einen dezenten Schimmer aufweist.


Aufgefallen ist mir natürlich auch gleich das tolle Design. Einzige Nachteil ist hier natürlich die spiegelnde Oberfläche.
Die Farben sind alle samt gut pigmentiert und mit ihnen lässt sich eine Vielzahl von Kombinationen finden. Übrigens verwundert mich die Wahl meiner Schwester doch, da die buntere Palette, welche ich gewählt habe viel mehr ihr Geschmack ist sonst.

Vom hellen Blendeton, zum aubergine Farbklecks, zum dunklen Braun ist alles dabei. Übrigens alle ohne Base entstanden und sind doch wirklich gut pigmentiert. Wobei ich mir ein bischen mehr versprochen habe, aber vielleicht ist es auch ein bisschen das Finish.

Der Lippenstift 04 Red Orchid ist für mich nicht wirklich rot sondern ein gedeckter, matter alt rosa Ton, der sehr natürlich wirkt und durch die Schlanke Form gut aufzutragen ist. Leider betont er meine Lippenfältchen ein bisschen, aber die Farbe ist wirklich schön.

Zu guter letzt dann noch der Lidschatten 08 Fresh Mojito, das ist eine strahlende Farbe mit einer perfekten cremigen Konsitenz und dem gewissen Wow Effekt ! Und das perfekte Tigelchen erst.



Das war also der Teil meiner Schwester und ich bin ganz geschafft vom schreiben und fotografieren. Ich gebe zu die Uni hat auch dazu beigetragen. ;) 

Liebe Grüße




Mittwoch, 26. Juni 2013

Meine kleine Schwester

Hallo ihr Lieben,

noch einmal ein kurzes Hallo, das hier soll eigentlich nur ein schneller Quick Tipp werden, denn bei KIKO sind momentan sowohl online als auch in den Läden die limitierten Kollektionen um 50 % reduziert. Auch die Nagellacke gibt es noch für 2,50 Euro.
Heißt ihr könnt euch die guten Teile mit dem tollen Design (ich bin ja imme regelrecht verliebt in die Umverpackungen von Kiko) für einen ganzen Batzen weniger Geld gönnen.

Hier noch der Einkauf von mir und meiner kleinen Schwester, welche auch gleich ganz begeistert war. Das Schminkmädchen sein liegt in der Familie. ;)
























Wie man sieht ist das ganze ein bisschen ausgeartet. Je ein Lippenstift und eine Palette ist von mir. So wie der linke Nagellack und der Unterlack. Und jetzt sagt mir das ich schminkverrückt bin. ;)
Vor allem über die Palette freue ich mich, da ich sie schon seit Monaten anschmachte und jetzt habe ich sie mir endlich gegönnt.

Wenn ich mehr Zeit habe stelle ich euch die Sachen noch im Detail vor, aber so habt ihr schon einmal einen kleinen Überblick.

Habt ihr Interesse an irgendetwas bestimmten? Den Paletten oder den Lacken? Ihr dürft euch ausschen was ihr zu erst sehen wollt. ;)

Liebe Grüße

Dienstag, 25. Juni 2013

Kirschrot

Hallo,

ich hoffe ihr fühlt euch nicht vernachlässigt, aber bei mir steht momentan einiges an. Es geht wieder aufs Semester Ende zu und ich habe mal wieder gemerkt wie viel ich aufgeschoben habe. In der letzten Woche habe ich bestimmt 300 Seiten über die Situation der Frauen nach dem Zweiten Weltkrieg gelesen und ständig in der Bibliothek gesessen.
Vor allem bei dem guten Wetter war es total ärgerlich, aber dann hatte ich doch mal wieder Lust etwas zu schminken wenn auch eigentlich keine Zeit dafür da war.

Der grüne Lidschatten für das beweglich Lid war leider sehr hrt gepresst und gab kaum Farbe ab, aber insgesamt gefällt es mir doch, wobei ich es gant schlimm finde mit Kayal Lidstrich zu ziehen.



 

Zu diesem grün-türkisen Malereien habe ich dann noch einen roten Lippenstift kombiniert um genau zu sein: Cheeky Cherry von Astor, welcher auf meinen Lippen dann doch rot ist, obwohl ich damit gerechnet habe, dass er stark ins Pink geht:



Ich mag rot allmählich wirklich gerne auf meinen Lippen und freue mich darauf es bald mal wieder zu tragen. Sorry, übrigens für den unsauberen Auftrag. Das ist mir jetzt erst beim Tippen aufgefallen.

Essence Blockbuster
Guylond irgendwas (makiert)
Astor Cheeky Cherry
Catrice ITIGYB
Essence Steel the Show
P2 Fantastic Chrome Kayal green emerald
Kiko Mascara wie immer ;) 

Liebe Grüße

Sonntag, 23. Juni 2013

Ohrwurmpotenzial #11


Während ich euch also mal wieder einen Indie Sänger kredenze, welchen ich gestern in Duisburg auf dem Traumzeit während einer Referatspause zum dritten Mal gesehen habe, höre ich gerade Iron Maiden. Zu dem ist dies noch mein 99. Post und ich finde auf einmal ist das alles ziemlich schnell gegangen. Von 0 auf fast 100 in schon fast 9 Monaten. Das ist so unglaublich für mich. Ich danke jedem einzelnen das ihr hier immer noch alles verfolgt und mir so liebe Kommentare schreibt ! :)

Edit: Es ist doch erst die 98, aber das ändert nichts an all dem was ich geschrieben habe.

Jetzt solltet ihr aber unbedingt Wie die Meere entstehen genießen und eurem Interpretationsdrang freien lauf lassen oder einfach nur genießen.
Wobei mich eure Gedanken zu dem Lied wirklich interessieren würden!

Liebe Grüße und einen tollen Sonntag wünsche ich euch nocht.

Donnerstag, 20. Juni 2013

Die unendlichen Weiten des Weltraums

Habe ich probiert auf meinen kurzen Nägeln zu vereinen.
Im Kreise der jungen individuellen Mitbürger um nicht Hipster zu sagen ist der Galaxy Trend ja momentan überall zu finden. Ob Jacken, Shirts, Leggings oder Schuhe (ich hab ein paar echt coole DIY dazu gefunden), es ist einfach präsent.

Es hat wirklich ein bisschen länger gedauert wie ich es aber auch erwartet habe, aber ich finde den Effekt total toll. Auch wenn meine Nägel nicht mehr viel von Galaxy Nails haben, sondern eher einen leichten Glitzeroverkill vorweisen.


Es tut mir übrigens super Leid, dass meine Haut noch so bunt ist, aber ich habe intelligenterweise die Fotos vor dem säubern gemacht.





Viel Glitzer, viel schwarz und lila. Ich werde das nächste Mal, aber einen anderen Lila Lack nehmen oder eine ganz andere Farbe. Mein Problem warn wohl auch, dass mein weißer Lack zu dünnflüssig ist.
Ich weiß nicht einmal welche Lacke das genau sind, aber es war auf jedenfall viele und zwei verschiende Glitzer Topper, welche diesen sanften Overkill hervorrufen.
Mit dem Schwammtupfen muss ich aber noch einmal üben, da mir das noch nicht so gut gelingt.

Dementsprechend eher misslungen, aber man muss ja nicht immer perfekte Sachen auf dem Blog zeigen. ;)

Liebe Grüße



Montag, 17. Juni 2013

Laurie Faria Stolarz - Tödliches Geheimnis

Quelle
Titel: Tödliches Geheimnis
Autor/in: Laurie Faria Stolarz
Verlag: Cbt
Genre: Jugendroman/ Thriller
Preis: variiert 9,95 (Taschenbuch)
Seiten:276










In Camelias Klasse ist ein Neuer: Ben, von dem man sagt, er hätte Schuld am Tod seiner Freundin. Camelia glaubt nicht an die Gerüchte, im Gegenteil: Sie ist von dem mysteriösen Ben fasziniert. Ihre Freunde warnen sie, denn zur gleichen Zeit erhält sie immer wieder merkwürdige Anrufe und wird von einem Unbekannten mit anonymen Geschenken überhäuft. Als Ben darauf besteht, ihr Leben wäre in Gefahr, ahnt sie nicht, wie sehr. Kann sie ihm vertrauen? Doch Ben ist nicht der Einzige, der ein Geheimnis hat... Quelle




Der Klappentext hat mich vor wenigen Tagen gleich angesprochen und so fing ich nach Wochen wieder einmal ein Buch an. Erst einmal der mit Ben betitelte Protagonist und die Inhalte haben natürlich auch dazu beigetragen, dass ich gleich einen spannenden Roman erwartet habe, denn man kriegt mich mit solchen Geschichten doch öfter einmal.


Ben und Camelia sind mir als Charaktere sehr ans Herz gewachsen und die Liebesgeschichte, welche sich entwickelt, aber nicht das Hauptthema ist war auch sehr schön, da sie sehr tief durchdacht sind. Andere Charaktere zum Beispiel konnte ich überhaupt nicht positiv einschätzen, da ich sie für sehr oberflächlich gehalten habe und sie meiner Meinung nach nicht die von ihnen erwarteten Eigenschaften an den Tag legten, aber trotzdem hatte man sich auch um diese Gedanken gemacht und detailreich bearbeitet.

Perfekt waren auch die vielen möglichen "Täter", da ich mir als Leser so immer wieder Gedanken gemacht habe und natürlich auch gleich selber Verdächtigungen angestellt habe. Das Buch war wirklich sehr spannend zu lesen. Auch wenn es teilweise ein wenig schwierig war den Sinn mancher Handlungsstränge zu erfassen, aber mit der Zeit legte sich auch, das und das Puzzle setzte sich zusammen.

Ich finde es gerade mal wieder gar nicht so leicht euch nicht zu viel Inhalt zu verraten, aber lasst euch eins gesagt sein, dass Buch fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe es in nicht einmal 4 Stunden komplett gelesen und habe es auch nur für zwei Vorlesungen aus der Hand gegeben. Ich wollte einfach wissen wie es weiter geht und was jetzt noch passiert.
Die Sprache war auch sehr gut und einfach, da es ja eher Jugendliche als Leser ansprechen sollte, dementsprechend waren die Gefühlswelten auch konzipiert und die Sprache der Jugendlichen.

Was mich leider ein bisschen störte und negativ aufgefallen ist: Einige wenige kleine Parallelen zu Biss zum Morgengrauen, welche natürlich das Buch nicht schlechter machen, aber nunja man fühlt sich halt erinnert.
Zum Beispiel fast Ben Camelia sehr selten an, da er über eine "übernatürliche" Fähigkeit verfügt und immer Angst hat ihr weh zu tun. Bisschen Edward like oder?
Außerdem treffen die beiden sich zufällig zum ersten Mal bewusst im Naturwissenschaftsunterricht und sitzen zusammen, weil zufällig nur noch neben ihr ein Platz frei ist? Er begnet ihr mit Reserviertheit, aber irgendwann will er unbedingt mit ihr reden? Mysteriös.
Versteht mich nicht falsch ich mag die Biss-Reihe, aber in diesem Buch stört mich das doch ein bisschen. Nichts desto trotz ist es ja etwas ganz anderes und auch die komplette Geschichte drum herum.

Ich kann euch Tödliches Geheimnis also klar empfehlen und wenn ich einmal in Punkten sprechen würde: 4/5, denn es hat mich bis auf diese Kleinigkeiten der Kritik doch total überzeugt.

Samstag, 15. Juni 2013

Ohrwurmpotenzial #10

Es geht los. Heute abend DIE ÄRZTE aus Berlin (aus Berlin) in Köln. Ich freu mich !
Dementsprechend hab ich gedacht ich verpasse euch einen Ohrwurm von dem Lied mit der schlimmsten Studio Version. Ich wünsche euch nen wunderschönen Abend !
Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen, wann werd ich sie wiedersehen.

Liebe Grüße,
das Fangirl

Mittwoch, 12. Juni 2013

Asteroidenschauer

 Hallo ihr Lieben,

Unsere aller Dashboard werden ja momentan mit Posts über die neuen Astor Soft Sensation Lipcolor Butter (dieser Name, unmenschlich echt) und der Anmerkung, dass es ja einen gratis Nagellack gebe. Genau so einen habe ich mir heute mal vor genommen, da meine Schwester sich einen ASSLB  besorgt hat und natürlich das Angebot nutzte. Dementsprechend war es mir vergönnt: Just Fabulous zu lackieren.

Die Astor Perfect Stay Gel Shine Lacken sollen bis zu 10 Tagen auf den Nägeln halten und kommen in recht einfach Farben daher, aber die von meiner Schwester gewählte Farbe fand ich auf den ersten Blick echt besonders.



Je nachdem wie das Licht auf ihn fällt sieht man schon im Fläschen, dass er wirklich eine interessante Farbe abgibt. Sehr iht diesen goldenen Schimmer auf den oberen Bildern, diesen sieht man auch wenn ganz direktes Sonnenlicht auf ihn fällt.


Ich habe euch die verschiedenen Staiden mal bildlich festgehalten. Sowohl auf Zeige-, als auch dem Mittelfinger sieht man, dass er im Schatten oder auch im künstlichen Licht sehr dunkel und gedeckt wird. Der feine Schimmer ist kaum wahrnehmbar und eher lila.
Betrachten wir aber die anderen beiden Finger sehen wir im direkten Sonnlicht einen starken Schimmer, welcher auf den nächsten Bildern noch besser zur Bedeutung kommt.



Sehr ihr dieses rot in welchem der Lack jetzt erstrahlt? Es ist doch verrückt wie unterschiedlich ein und der selbe Lack wirken kann wenn verschiedene Lichtquelle auf ihn treffen. Genau aus diesem Grund finde ich ihn von der Farbe her schon einmal super. Im Schatten dezent und in der Sonne dann der absolute Wow-Effekt. Vor allem dieser Schimmer, der nie gleich aussieht.

Er erinnert mich aber an einen limiterten Lack von Essence. Vielleicht werde ich diesem Mysterium einmal auf den Grund gehen.

Gedeckt hat er in 2 Schichten, obwohl ich mir da nach der ersten nicht sicher war, da diese wirklich sehr ungleichmäßig wurde. Getrocknet ist er zügig also ich glaube nach 20 Minuten war er komplett durch und ich konnte mir keine Macken mehr rein machen. Ich hatte ihn 3 Tage auf den Nägeln, aber selbst da hat sich nur ein bisschen Tipwear gezeigt. Super !

Die Lacke sind also doch zu empfehlen auch wenn ich den Preis recht happig finde, aber durch das Angebot ging es ja dann doch.

Liebe Grüße





Sonntag, 9. Juni 2013

Platz an der Sonne - Meine Top 3 Catrice Lidschatten

Hallo ihr Lieben,

während es offiziell schon in die dritte Runde "Platz an der Sonne" geht ist es erst meine persönliche zweite (Nummer 1 zu den Lidschatten Pinseln hier) Runde. An welcher ich auch nur teilnehmen kann, da ich mir vor wenigen Tagen meinen dritten Catrice Lidschatten gekauft habe. Es war schon recht interessant, dass ich am Nachmittag dann Dianas "Aufforderung" gelesen habe und gleich schmunzeln musst. Sollte das etwa dieses Schicksal sein?



Ich hoffe diese kleine Schummelei sei mir vergönnt, da ich ja zu Golden Evergreen noch nicht so viel sagen kann und es im Grunde auch keine andere Wahl gab als jene Top 3 aufzustellen.
Denn neben Golden Evergreen gebe ich bisher nur I Think I've Green You Before und Fancy a Coppa Tea ein Zuhause und das obwohl ich auch noch die riesige Sammlung meiner Schwester durchforstet habe ! Ich bin wohl mehr ein Essence Mädchen.
Alle Swatches sind übrigens ohne Base entstanden und geben somit alle 3 schon einmal eine gute Figur ab.



Fancy a Coppa Tea ist ganz klar meine Nummer 1. Die Farbe ist ein wahrer Traum: Ein schimmerndes Pfirsich, welches wirklich gut pigmentiert ist und auch ohne Base einen guten Eindruck macht. Sowohl solo als auch in Kombination macht sich dieser Farbton am Auge sehr gut. 
Mein Exemplar krümelt leider ein wenig und ich habe teilweise große Flocken am Pinsel, welche aber durch abklopfen verschwinden. 
Eine Malerei gibt es zum Beispiel an dieser Stelle.


Obwohl ich Golden Evergreen noch nicht wirklich austesten konnte, habe ich ihn an den zweiten Platz gelegt da I Think I've Green You Before (der Name, die Hölle) einfach ein etwas spezieller Ton ist. Golden Evergreen ist einfach alltagstauglicher und deshalb auch vor ITIGYB (höhö) einzuordnen. Auch er macht ohne Base einen sehr guten Eindruck und ist pudrig weich im Auftrag. Er krümelt kein bisschen und ich bin sehr froh über diesen spontanen Einkauf. 
Meine erste Malerei mit ihm gibt es hier.


 ITIGYB ist türkis-blau und schimmert sehr zart. Durch seine Grundfarbe ist er dementsprechend auch ein wenig speziell und selten an meinem Auge, da ich mich nicht häufig an blau heran traue. Mit erdigen Farben fühlte ich mich wohler, aber gerade der Schimmer gefällt mir unheimlich gut. Leider ist er am schwächsten pigmentiert, aber mit einer vernünfigten Base kann man einiges aus ihm heraus holen.
Eine ebenso spezielle Malerei findet sich hier.

Das waren sie also meine Top 3 Catrice Lidschatten. Ich habe hier noch einmal ein kleines Überblicksbild für euch:
Sie sind nun wirklich sehr unterschiedlich, aber jeder verzaubert mich auf seine eigene Art und Weise.
 
Ich glaube in nächster Zeit werden wohl noch ein paar andere Nuancen in meinen Besitz wandern, da ich jetzt schon ganz fasziniert von I Like To Mauve It bin und auch Pulm Up The Jam hat es mir schon voll angetan.


Ganz liebe Grüße
Annie

Samstag, 8. Juni 2013

Ist nur Konfetti Regen

Gestern bereits angekündigt, folgt es heute schon, die Malerei mit Golden Evergreen und Schilfgrün.

Gleich vor weg von Schilfgrün war ich in dieser Kombination, aber dann doch ein bisschen enttäuscht, da er seine wahre Schönheit gar nicht zeigen konnte und sehr in Golden Evergreen untergegangen ist. Dazu kombiniert habe ich im übrigen noch einen kleinen Hauch Bronze Godess ind die Lidfalte und fertig war der Spaß.


Schilfgrün ist untergegangen, aber ich habe mich in Golden Evergreen verliebt und werde ihn jetzt glaube ich häufig tragen so ein schönes dreckiges Grün. Auf dem Auge kommt übrigens die goldene Seite des Grünen besser hervor, aber das ließ sich nicht so gut einfangen.

Übrigens ist die Handhabung sehr gut. Er deckt sehr schön und lässt sich auch echt toll verblenden. Das gibt wirklich ein großes Plus.
Am Rande: Schilfgrün hat einen ganze eigenen Geruch, welcher nicht unangenehm ist, aber er ist mir halt aufgefallen.

Wie immer:
 Essence Colour Arts Eye Base
Catrice Golden Evergreen
L'oreal Bronze Godess
MUA Shade 16
Alverde Schilfgrün
Kiko Ultra Tech Curve Curling Mascara

Und zu guter letzt noch ein kleiner Vergleich zwischen Golde Evergreen und Bronze Godess:
Oben ist Golden Evergreen. Die Zwei sind zwar wirklich keine Dupes zueinander, aber kommen aus der selben Farbfamilie. Bronze Godess ist nur goldiger/bronziger, aber wer einen Ton in der Farbfamilie sucht ist mit dem günstigen Golden Evergreen auch sehr gut bedient. 

Liebe Grüße und genießt das schöne Wetter
Annie

Freitag, 7. Juni 2013

Wenn aus Blasenpflaster mehr wird

Ich bin heute Mittag in meiner Wartezeit nur einmal kurz in den DM gesprungen, um mir neues Blasenpflaster zu kaufen, aber wie zu erwarten habe ich natürlich noch zwei andere Kleinigkeiten mit genommen. Außerdem war es mir zu doof nur wegen Blasenpflastern mit Karte zu zahlen.

Es hat sich amüsanterweise so ergeben, dass ich dieses Mal auch wieder an Dianas Blogparade teilnehmen kann, da ich mir heute meinen dritten Catrice Lidschatten gekauft habe. Ein bisschen Schummelei ist das ja glaube ich schon, aber ich muss euch die Drei Schätze wirklich nebeneinander vorstellen. So habe ich auch mal wieder gemerkt wie schnell die letzten zwei Wochen umgegangen sind.

Zusätzlich und passend zu Golden Evergreen von Catrice habe ich dann noch den letzen Schilfgrün Eyeliner aus dem Lust auf Meer Aufsteller von Alverde mitgenommen, da er mich nun doch angelacht hatte. Nachdem mich der Aufsteller zu erst so kalt gelassen hatte.





Golden Evergreen ist ein schönes, gut pigmentiertes Goldgrün, welches in Richtung oliv geht. Der Swatch ist ohne Base entstanden und er krümmelte wirklich überhaupt nicht.
Der Swatch von Schilfmeer ist ein wenig anders ausgefallen als erwartet, aber die Farbe finde ich wirklich grandios. Sie strahlt sehr schön und ist überhaupt nicht so gedeckt wie ich es erwartet habe. Gedeckt hat er in 2 Schichten, aber das finde ich nicht so tragisch.

Wenn ihr ihn also noch finden könnt: Greift ruhig zu das Schätzchen lohnt sich.

Eigentlich wollte ich euch auch direkt etwas schnell geschminktes zeigen, aber dann kam ziemlich überraschend mein neuer Verstärker an und ich musste ihn gleich anschließen und ausprobieren. Ich werde es aber sobald wie möglich nachreichen und die Zwei dan vielleicht auch direkt kombinieren.

Liebe Grüße

Donnerstag, 6. Juni 2013

Deine Augen leuchten golden

Hey ihr Lieben,

ich habe noch einmal eine Malerei für euch, welche ich mit den Lidschatten der Going For Gold Palette geschminkt habe.

Ich habe auch gleich meine Lieblingsfarbe genommen (Zur Erinnerung hier entlang) und wurde leider ein bisschen enttäuscht. Die Swatches waren ja sehr viel versprechend, aber am Auge ist trotz Base kaum Farbintensitivtät vorhanden und er ist mir nur so davon gestaubt. Leider.
Kombiniert habe ich ihn mit einem der Goldtöne aus der anderen Reihe.

Zusätzlich fand ich es super schwer den Look zu fotografieren, aber mit den Bildern hier bin ich doch zufrieden.





Wie wir sehen habe ich das Gold in der Lidfalte aufgetragen und das wunderschöne Kupfer hat sich als ein immer noch schöne, aber krümelige Farbe dar gestellt.


Hier sieht man das gold in der Lidfalte noch einen Ticken besser, aber leider war das meiste schon wieder verschwunden, bevor ich es verblendet habe könne. Mich macht das ja ein bisschen traurig, weil ich die Farben an sich so toll finde.


Auf den Lippen gab es dazu dann einen eher sheeren roten Lippenstift, welcher meine Lippenfarbe ganz nett unterstützt. Übrigens ist mein Ruby von Alverde endlich wieder bei mir. :3

Essence Colour Arts Eya Base (auf dem Bild vergessen)
Essence Liquid Ink
Essence Blockbuster (zum blenden)
MUA Going for Gold (Kuper bewegliches Lid, Gold Lidfalte)
Kiko Ultra Tech Curve Curling Mascara
Essence Almost Famous 

Auf Grund der Krümeligkeit bin ich doch ein bisschen enttäuscht, aber bei den tollen Farben werde ich wohl weiter experimentieren, denn ich finde sie zu Schade um sie nicht zu benutzen. Dementsprechend werden weitere Ergebnisse bestimmt folgen.

Liebe Grüße