Freitag, 31. Mai 2013

Mad about Red

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch heute mal wieder etwas geschminktes zeigen und das ist rot. Inspiriert bin ich von den Posts von Jadeblüte und von Sally, die wieder einmal das Manhattan Event als Anlass genommen haben und auch wieder eine Kleinigkeit verlosen.

Ich habe mich für eine recht dezente Kombination aus Gold und Rot entschieden. Das Gold habe ich auf dem gesamten Lid verteilt und rot in der Lidfalte und etwas darüber hinaus gepinselt.


Die Grundkombination erinnert mich stark an eine Malerei, welche ich am Anfang des Monats vorgestellt hatte. Nur das in diesem Fall die Lidfarbe einige Nuancen heller war und es mir so wirklich besser gefallen hat.

 Die hellen Farben habe ich am unteren Wimpernkranz noch einmal eingesetzt und das Auge so eingerahmt.

Das rot habe ich soweit in das gold verblendet, dass es stellenweise schon beinahe rose wirkte, aber diese Blende"arbeit" hat sich wirklich gelohnt.

  Der Lidstrich war so auch zart, dass man ihn meistens kaum noch erahnen konnte.

Zuletzt noch der Schlafzimmerblick auf dem man die "gut" getrennten Wimpern ich habe so viele von den Mistdingern und das gesamte Farbspektakel noch einmal sehen kann.

Sleek Sunset (Lidfalte und ausgeblendet)
Essence I'm a Marine Girl (gold, auf dem gesamten beweglichen Lid, unterer Wimpernkranz)
L'oreal Bronze Godess (mitte des Lides, Außenwinkel unterer Wimpernkranz)
Essence Blockbuster (zum verblenden)
Essence Colour Arts Eye Base
Kiko Ultra Tech Curve Curling Mascara
Essence Liquid Ink

Übrigens habe ich auf den Bildern meine Augenbrauen ein wenig "aufgefüllt", aber das ist doch noch ein wenig ungewohnt für mich. Ist es wem schon vor meinem subtilen Hinweis aufgefallen ?

Liebe Grüße


Donnerstag, 30. Mai 2013

Sie wissen es

Hallo meine Schnuffen,

vor ein paar Tagen letzte Woche kürte die Ahnunglose mit viel Sinn für Geschmack ihre Gewinner und noch gar nicht von mir erwartet war mein Päckchen nach wenigen Tagen schon in meinem Briefkasten. Enthalten waren wunderschöne Kosmetika von MUA, welche ich euch jetzt samt ein bisschen auf dem Arm herum geschmiere - im Fach-Jargon auch: Swatches - präsentieren möchte.

Ich werde euch immer erst einmal den Namen nennen und dann die Fotos zeigen. Unter den Fotos findet ihr dann noch die wichtigsten Informationen oder was mir aufgefallen ist. Here we go !

Ich fange mal an mit dem Pro-Brow Ultimate Eyebrow Kit.



Enthalten sind neben einem Gel zum fixieren, einer Mini-Pinzette und einem Pinselchen, drei verschiedene Farben zum auffüllen der Brauen. Ich vermute der mittlere Ton wird der richtige für mich sein, aber ausprobiert habe ich es leider noch nicht. Meine Augenbrauen bekommen sowieso zu wenig Aufmerksamkeit.


Danach ein Lippenprodukt, welches mir sehr zusagt, aber auch Mut erfordert. Der Lippenstift in Shade 13.




Ich würde die Farbe als ein klassisches rot bezeichnen. Er deckt sehr gut, aber ich glaube bei rot benötigt man immer einen Lipliner in einem passenden Farbton, da ich ihn bisher nur kurz zur Probe aufgetragen habe, kann ich zur Haltbarkeit nicht viel sagen, aber das Auftragen verläuft wirklich kinderleicht.


 Es folgt nun mein kleiner blinder Passagier: Ein Monolidschatten in Shade 16 (Matt)



Die Farbe würde ich als neutralen Blendeton beschreiben, der ein sanften rosanen Einschlag hat und sich deshalb nicht gleich als Hautfarbe abstempeln lässt. Der Swatch ist ohne Base entstanden und der Lidschatten war sehr seidig und krümmelte nicht.



Zu guter letzt noch das Träumchen meines Schminkherzens Going For Gold:





Ignoriert direkt mal die Gänsehaut, aber am offenen Fenster war es so kalt. Die Swatches sind auch wieder ohne Base entstanden. Es ist übrigens die selbe Reihenfolge wie im Pfännchen also von links oben nach rechts unten.
Mir gefallen die Goldtöne der Palette besser als die silbernen Farben. Verrückt was Schmuck angeht fahr ich mehr auf silber ab als auf Gold, aber zurück zur Thematik: Die Goldtöne sind auch besser pigmentiert als das silber, aber leider krümmeln sie alle ein bisschen. Mein Favorit ist ganz klar der Kupfer-Ton aus der zweiten Reihe, aber auch der silberne Ton direkt daneben spricht mich an.
Besonders finde ich das ganz blasse Gold aus der ersten Reihe. Im großen und ganzen bin ich also rundum begeistert.

Seid ihr Gold-Liebhaber oder zieht es euch zu den silbernen Farben? Was gefällt euch besonders gut? Farbkombinationsvorschläge?

Danke, meine liebe Ahnungslose.

Liebe Grüße,
Annie







Mittwoch, 29. Mai 2013

11 Fragen, 11 langweilige Antworten

Ich wurde vor wenigen Tagen von Luna, die einen schnuffigen kleinen Blog schreibt zum 11 Fragen Tag getaggt. Merci beaucoup.

Regeln: 
1. Als Dankeschön den Tagger verlinken Gesagt getan
2. 11 Fragen vom Tagger beantworten Erledigt
3. Sich selber 11 Fragen ausdenken Läuft
4. 10 Blogger taggen, die unter 200 Follower haben und es ihnen mitteilen Karokönigin, meine Liebe
5. Zurück taggen ist nicht erlaube Warum sollte man das tun?
 
1. Was hälst du von Cosplays?
Ich finde Cosplays sehr cool wenn sie gut gemacht sind. Vor allem von den selbstgenähten bin ich immer total begeistert. Ich stand auch einmal kurz davor, aber dann bin ich zurück geschreckt. Ich bin begeisterte Anime Guckerin und Manga Leserin, auch wenn ich nicht mehr die Zeit dazu habe

2. Welche Farbe hat die Wand vor dir? 
Die Wand vor mir ist hellgelb mit rosanen Herzchen, aber warum zur Hölle interessiert so etwas?

3. Wie kamst du zum Bloggen? 
Die zweite sinnige Frage, yeah ! Ich lese schon irre lange Blogs und ich wollte, dass auch immer und dann hab ich mich es einfach mal gewagt. Mittlerweile ist mein Blog mir wirklich sehr ans Herz gewachsen. 

4. Von welchen Beauty-Produkten besitzt du am meisten? 
Es sind wohl noch immer die Lidschatten, aber ich habe seit Ewigkeiten keine mehr gekauft. Ich habe wohl mittlerweile alle möglichen nötigen Farben. Seit ich angefangen habe herauszufinden wie toll Nagellacke sind sammel ich diese sehr gerne und es werden immer mehr. 

5. Wie ist das Wetter gerade bei dir? 
Es folgt der Wetterbericht: Zur Zeit regnet es und es sieht auch nicht so aus als ob es bald aufklaren würde. Gestern hatten wir übrigens 20 Grad und ein Tag am See war drin, aber wir haben alle genug übers Wetter geweint.

6.  Beauty-Blogs oder Fotografie-Blogs?
Beauty, ich mag Fotografie auch mehr als gerne, aber ich lese halt gerne etwas und bei Fotografie fehlt mir da halt immer. Das ist immer so: Ich war fotografieren und dies das. 

7. Seit wann existiert dein Blog? 
Seit dem letzten Oktober. Es ist verrückt wie lang das eigentlich schon ist. 

8. Was ist deine Lieblingseissorte? 
Schokolade, aber ich finde Pfefferminze auch total genial. 

9. Stell dir vor du wärst eine Biene, welche Blume würdest du zuerst besuchen? :D
Schwere Frage, weil ich keine Blumennamen kenne. Ich weiß wie sie aussehen, aber kenne keine Namen. Ich glaube es wären Butterblumen. Ich finde Butterblumen so toll. 

10. Lieblingsfilm? 
Ich stehe total auf kitschige Jane Austen Verfilmungen und sowieso alles was ein historisches Thema hat. Unsere Väter, unsere Mütter oder so ähnlich fand ich also auch total grandios. 

11. Was hast du zuletzt gegessen?
Das letzte "richtige" war ein Cheeseburger aus dem Woodpeekers bei mir um die Ecke. Man wird defintiv auch ohne Beilagen satt. Dazu gab es Rhabarbar-Schorle. 

Jetzt fehlen nur noch meine 11 übermäßig durchdachten Fragen:
  1. Du in 3 Worten ?
  2. Dein absolutes Lieblingsbuch ?
  3. Liebste Taschenart?
  4. High-Heel oder Sneaker?
  5. Dein Lieblingsmonat?
  6. Lieblingsessen?
  7. Serienjunkie oder Fernsehmuffel?
  8. Was gibt’s sonst noch neben dem Blog? Hobbys?
  9. Haustiere?
  10. Dein Lieblingsmusiker?
  11. Cupcakes oder Herzhaftes? 

    Und um die regeln auch einzuhalten tagge ich noch:
    Nicole von http://karokoenigin.blogspot.de/
    Steffi von http://shesblogaddicted.blogspot.de/ 

    Liebe Grüße ! 

    Ps. Bald kommt defintiv mal wieder was vernünftiges.

Dienstag, 28. Mai 2013

Aller liebster Lieblingsblog Award

Meine liebste Blaulichtromantikerin Nicole hat mich dann schon wieder getaggt und ich habe mir gedacht, dass das ja ne nette Möglichkeit ist euch unnützes Wissen über mich an den Kopf zu werfen und ich meine wirklich Unnütz.





1. Poste deine Nominierung mit dem "Best blog Award"-Bild und dankt mit einem Link demjenigen, der dich nominiert hat. (Zählt das eigentlich als danke was ich da geschrieben habe?)

2. Beantworte die 11 Fragen. 

3. Tagge 10 weitere Blogger, die unter 200 Leser haben. (SO viele hab ich bestimmt nicht)

4. Sag den Blogger/innen Bescheid
1. Wann und warum hast du deinen Blog gegründet?
Ich wurde gezwungen von Nicole. Jetzt ist es raus ! Naja, eigentlich spiel ich schon seit längerer Zeit mit Gedanken und hab meine beste Freundin auch schoneimal an Layout gesetzt, aber dann war es doch erst im Oktober letzen Jahres soweit und ich hab mich selber durchs Design gekämpft.
2. Hast du ein Vorbild für deinen Blog?
Ein direktes Vorbild habe ich glaube ich garnicht. Ich probiere halt meinen eigenen Stil zu leben, aber ich will halt, dass die Bilder gut sind und das habe ich mir halt von "guten" Blogs abgeguckt. Denn was ist schon ein Beauty-Blog mit unscharfen Bildern?
3. Verfolgst du viele Blogs?
Nachdem ich sie gestern nach Bloglovin importiert habe, sind es 172 Stück, aber ich weiß das einige von den Bloggerinnen zu meinem bedauern aufgehört haben und es gibt auch einige die mir nicht mehr gefallen, welche ich noch in meiner Liste habe und immer überspringe, außer es ist mal was das mich aus den Socken haut.
4. Seit wann interessierst du dich intensiver für Beauty & Make-Up?
Seit vielleicht 2 Jahren, da habe ich angefangen Blogs zu lesen. Vorher habe ich mich höchstens mal zu besonderen Anlässen ein wenig geschminkt. Meine Fingernägel lackiere ich auch erst seit etwa einem Jahr, weil meine Nägel vorher immer sehr kurz gewesen sind und sich kaum lackieren ließen, aber ihr glaubt nicht wie Lack süchtig ich seitdem geworden bin. Mittlerweile habe ich aber einiges gelernt. Übrigens mein erster Lidschatten war hellblau. ;)
5. Welche Produktmarke hat dich am meisten überzeugt und warum?
Die Frage finde ich tatsächlich ein wenig schwieriger. Ich mag so viele verschiedene Marken, aber am liebsten dann doch die gänigen Drogeriemarken wie Essence und Catrice. Wobei ich auch unheimlich gerne die Nagellacke von Kiko kaufe und eine meiner liebsten Mascaras von Kiko ist, aber auch Sleek ist ein kleines Träumchen. Es gibt einfach viel zu viele. Übrigens bin ich auch ein großer Fan von Alverde.
6. Hast du eine Lieblingslippenstifft- oder Nagellackfarbe?
Ich bin ein großer Fan von dezenten rose Tönen, wenn ich schon mal was auf meinen Lipen trage, aber momentan probiere ich mich auch an etwas knalligeren Farben auf meinen Lippen. Ich wollte schon länger mal rot ausprobieren, aber das habe ich mich noch nicht getraut. Ich habe Angst vor zum Rand verlaufenen Lippenstiften und das dann bei rot. Gruselig.
Auf meinen Nägeln ist momentan rechthäufig rot anzutreffen um genauer zu sein Bloody Mary to Go. Ich wette mit euch die Flasche mach ich dieses Jahr noch leer so oft wie ich zu ihm greife.

7. Welchen Kussmund-Abdruck hinterlässt du auf Papier?
Ohm .. komische Frage .. ich küsse keine Papiere. Ich würde aber sagen irgendetwas vollkommen unförmiges. 

8. Deine Wohnung steht in Flammen und du hast Zeit, 3 Beautyprodukte aus den Flammen zu retten. Welche würdest du mitnehmen?
Mascara, ein Lippenstift wohl rose und .. meine Sleek Palette, aber ich glaub es gibt 100 andere Sachen, die ich lieber retten würde als meine Schminke.
9. Worauf kannst du beim Shoppen eher verzichten: Schuhe, Kleidung, Schokolade, Make Up?
Schokolade? Aber auch nur weil ich nicht zum Schokolade shoppen gehe. Ansonsten wäre es wohl Schuhe. Meine Chucks sind meine treuen Begleiter und in allem anderen tun mir die Füße viel zu schnell weh. Vor allem hohe Schuhe sind es nicht so für mich. 
10. Lippenstift oder Lipgloss?
Wenn dann Lippenstift. Lipgloss klebt mir oft zu viel und sowieso. Ist das ja meistens so übermäßig glitzrig.

11. Ich verlasse das Haus nie ohne ... 
das Übliche: Schlüssel, Kopfhörer, Handy, Taschentücher und so weiter und sofort.


Sehr uninformativ und so, aber vielleicht habt ihr euch ja nicht ganz so doll gelangweilt.

Ehrlich gesagt habe ich gar nicht im Kopf wer wie viele Leser hat und so. Dementsprechend lass ich es mal bleiben. Und meine lieben Kommentarschreiberinnen sollen sich jetzt einfach von mir gedrückt fühlen, denn ihr seid wirklich die besten.

Annie

Montag, 27. Mai 2013

Dekadenz

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch nur meine aktuellen Nägelchen um die Ohren werfen. Die Tage kommen dann auch endlich die MUA Swatches versprochen !

Bei Kiko gibt es momentan wieder die Lacke für 2,50 Euro und neben einem Mirror Metallics Lack habe ich auch die 224 aus dem Standardsortiment mit genommen. Kiko beschreibt diesen als Dark Pearly Copper.

Mich persönlich erinnert er mit seiner rot-braunen Grundfarbe und dem ganz feinen Schimmer ein bisschen an Decadent Dish von Essie, aber wahrscheinlich ist das zu weit hergeholt. Ich traue mich ja als Nicht-Essie-Besitzer an hohe Vergleiche. Ich gemeines, arrogantes Ding. ;)





In den beiden letzten Aufnahmen kann man erahnen wie schön er schimmert. Gestern Mittag im strahlenden Sonnschein hat er, wie zu erwarten, seine volle Kraft entfaltet und ich habe kurzzeitig auf meine Nägel gestarrt. Ich liebe Schimmerlacke.

Lackiert habe ich wie immer 2 Schichten. Nach einer war er leider kaum deckend und ungleichmäßig, aber die zweite hat es perfekt ausgeglichen. Auch an der Haltbarkeit kann ich nicht meckern. Ich bin mittlerweile bei Tag 4 angekommen und er ist nur mininmal gesplittert an einem Finger.

Eigentlich ist der Lack ja mehr eine Herbstfarbe, aber mir gefällt er auch im wenig vorhandenen Frühling sehr gut. Das haben wohl auch einen Haufen anderer Mädels so empfunden, denn ich hatte echt Glück. Es war der letzte im Regal und ich habe schon gedacht es gäbe ihn nicht mehr, weil irgendwer die Fläschchen durcheinander gebracht hat und der Tester falsch stand.

Liebe Grüße,
Annie

Freitag, 24. Mai 2013

Große Felder und Seen doch viel mehr nicht

Die Bosse-Phase ist immer noch nicht versiegt. Kleine Empfehlung am Rande: Bosse - Kraniche.

Heute einmal ohne viele Worte eine kleine Malerei, welche eine kleine feine Geburtstagsfeier zum Anlass hat. Gleichzeitig musste sie aber auch zum Nachhilfe geben und Geschenk und Nagellack kaufen herhalten, also konnte es nicht zu auffällig werden.



  
Meine Augen sind so krass blau auf dem letzten Bild. Göttlich. Ich muss gestehen rosa ist immer noch nicht 100% meine Farbe am Auge, aber langsam freunden wir uns ein bisschen an. Wobei mir die kräftige grüne Kombi im direkten Vergleich mehr zusagt, aber das sind ja zwei unterschiedliche paar Schuhe.



Extra für euch: Heute mit Lippenmalerei, weil das Bild mal was geworden ist.

Essence Color Arts Eye Base
Essence Liquid Ink
Kiko Ultra Tech Curve Curling Mascara
Sleek Sunset
MUA Undressed
Catrice Color Bomb 

Heute ist übrigens auch mein Gewinn von der lieben Ahnungslosen bei mir angekommen. Ich bin ganz verliebt in die Schätzchen. Fotos für euch folgen natürlich. ;)

Uuuund was mindestens gleich auf ist: Ich habe Karten für ein Die Toten Hosen Konzert gewonnen mit Thees Uhlmann und Bad Religion und The Toy Dolls ! Mega super über Spitze !

Liebe Grüße und einen schönen Start in euer Wochenende !
Annie


Donnerstag, 23. Mai 2013

All der Schrott war Gold

Guten Nachmittag,

eigentlich sollte an dieser Stelle jetzt ein rot-orange-güldener Look stehen, aber leider musste ich meine Speicherkarte neu formatieren und all die Bilder waren weg.

Heute Morgen habe ich dann sowohl bei Sally als auch bei Jadeblüte zwei sehr tolle Augenmalereien in Grün gesehen (in Kombi mit einem "grünen" Gewinnspiel) und habe dann auch mal in meinen grünen Beständen gewühlt. Tatsächlich besitze ich sogar recht viel grün und habe lustig drauf los gepinselt, während ich mich von Bosse habe beschallen lassen. Ihr merkt heute scheint recht guter Tag zu sein, trotz Regen.

Schade, dass ich auf der Feier morgen lila Batik tragen werde, denn grün am Auge sieht echt mal nicht so schlecht aus, aber ich überlasse euch jetzt der Betrachtung der Bilder:









Ich präsentiere in etwa gefühlte 3544 das gleiche Bild, aber die Kombi lud dazu ein und ich bin ein bisschen entscheidungsunfreudig. Dementsprechend habt ihr die volle Auswahl bekommen.

Hier noch Produktliste und Foto: 
 Essence Coliur Arts Eye Base
Essence Blockbuster (Hautfarben zum Blenden) 
Essence Quattro Rock Angel
Catrice Eye Liner Pen Black Green
Kiko Ultra Tech Curve Curling Mascara
L'oreal Bronze Godess

Liebste Grüße,
Annika

Dienstag, 21. Mai 2013

Nachdem Rodeo ist vor dem Rodeo

Hallo ihr Leserlein,

ich hoffe ich habe die ein oder andere Rock und Punk Begeisterste unter euch, denn in diesem Post geht es ganz grob um das Ruhrpott Rodeo auf dem ich mein Wochenende verbracht habe. Das wird kein Konzerbericht denn gibts bald auf Phonographie, sondern eher ein: Ohwurmpotenzial-, Einkaufs., Begeisterungspost.

Zur Musik: Von Punk über Ska zu Psychobilly war alles dabei. Es hat mir mal wieder gezeigt, dass ich mehr Ska und Psychobilly hören sollte. Das sind einfach auch super Musik Richtungen.Vor allem Bonsai Kitten und Mad Sin haben mich total überzeugt, wobei ich ein bisschen Angst vor dem Sänger habe.
Die grandioseste Show des ganzen Sonntags haben aber definitiv The Adicts hingelegt. Mit Konfetti Party und allem drum und dran. Inspiriert von Clockwork Orange.


Ich hab euch dann gleich mal Poison von Bonsai Kitten hinzugefügt. Im Orginal ist es ja eigentlich von Alice Cooper, aber denkt ihr, dass wir darauf gekommen sind? Die Sängerin ist großartig. Ein laufender Meter, aber so eine Power in der Stimme.

Wie immer hab ich auch ordentlich geshoppt und so durften neben dem Festival Shirt noch 3 Beutel und 2 Platten bei mir einziehen. Man gönnt sich ja sonst nichts:
























Vor allem die Beutel haben es mir angetan. Der mit der Eule ist einfach zuckersüß, dann haben wir noch einen Rodeo-Beutel und einen Tim Vantol Beutel mit der Aufschrift: If we go down, we will go together. Sehr schöne Aussage.
Die 7" musste einfach wegen dem Design mit nach Hause. Im übrigen ist die Platte rot. Im Sommer kommt dann noch die braun-weiße 12" zu mir, denn Tim Vantol ist auch auf dem Olgas vertreten.
Die Bonsai Kitten 12" ist unterschrieben und weiß.
Ich habe wirklich wundervolle Dinge abgestaubt in den letzten Tagen.

Mein Wochenende war also sehr gelungen und ich freu mich schon auf das nächste Rodeo. Es kann nur einfach wieder super werden. Denn mit Freunden und bei gutem Wetter Musik lauschen und eine gute Zeit haben ist einfach das Beste

Wie war euer Pfingstwochenende? Was sagt ihr zu meinen Beutelchen (Ich bin nicht süchtig *hust*)? Ihr müsst zu geben die Eule ist Zucker.

Liebe Grüße und einen schönen Start in die Alltagswoche !

Annika

Sonntag, 19. Mai 2013

Wirre Gedanken: Ein Sinnbild meiner Postingplanung

Eine schöne Frage gibt es bei Diana mal wieder und da ich schon nicht an Essie Top 3 teilnehmen kann (Oh, Bahama Mama du rufst nach mir, ich weiß), wollte ich diesen Monat auf jedenfall wieder einmal meine Gedanken zur Montagsfrage loswerden. Vielleicht für die eine oder andere nicht so interessant, aber ich lese es immer wieder gerne: Wie läuft das bloggen ab? Spontan? Geplant? Mit viel Zeit Aufwand oder wenig?

Ein kleiner Einblick in meine Blog"routine" oder auch besser gesagt mein Gedankenchaos folgt nun für sie:

Ich gehöre wohl eher zur Kategorie "spontan". Ich knipse zwar so gut wie alles was ich so mache, sei es Nägel lackieren oder schminken, aber was davon dann auf meinem Blog landet ist eine andere Sache. Manchmal schlummern die Bilder lange auf dem Pc herum und werden dann erst veröffentlicht. Manchmal, wenn ich besonders zufrieden bin oder ich den Text schon im Kopf habe (passiert häufig mal), tippe ich den Post sofort und ab und an vergesse ich Bilder auch schon einmal oder bin plötzlich doch total unzufrieden mit den Bildern. 

Denn der Endgegner beim Bloggen ist ja doch die Zeit. Hat man keine Zeit kann man sich nicht in Ruhe seinen Posts widmen und unter Druck kommt dann nur irgendetwas mittelmäßiges heraus, dass niemanden wirklich zufrieden stellt. Mich selbst am allerwenigsten.

Wenn ich aber mal viel Zeit habe und vorbloggen könnte, will ich diese Zeit dann doch lieber anders verbringen. Denn was bringt mir schon ein schöner sonniger Tag wenn ich ihn am Pc damit "vergeude" Posts zu schreiben nur damit ich was zum bloggen habe. Dann doch lieber die Zeit im gefürchteten Real Life verbringen. ;)

Lieber ein paar Posts weniger, unregelmäßiges online stellen und Spaß an der Sache haben. Der Gedanke "Ich muss jetzt aber unbedingt noch ganz schnell etwas posten damit ich das für heute auch erledigt habe" ist doch ziemlich unangenehm.
Lieber nach Lust und Laune drauf los posten (so ist auch Ohwurmpotenzial entstanden) und Freude am bloggen haben und es nicht als "Pflicht" ansehen seine Leser mit Infos zu bombadieren.
Außerdem glaube ich ja, dass jeder der einen Blog gerne ließt an Qualität und nicht an Quantität interessiert ist und vor allem sich freut wieder einmal etwas zu lesen, dass mit einer großen Portion Liebe und - oder Gefühl geschrieben ist und nicht herzlos hingeklatscht.

Zum Zeitaufwand möchte ich dann jetzt sagen, dass es bei mir ganz unterschiedlich ist. Es gibt Posts wie Ohrwurmpotenzial, die in wenigen Minuten fertig sind, weil ich genau weiß was ich sagen will. Dann gibt es aber auch die Posts die länger brauchen (also vielleicht mal 30 Minuten), weil ich Bilder "bearbeiten" muss und längere Texte schreiben will. Besonders bei meinen wenigen Reviews mache ich mir immer sehr viele Gedanken. Schließlich will ich keine komplett falschen Informationen raushauen.

Dem Blog widme ich troz meines unregelmäßigen Postings jeden Tag mindestens einige Minuten, da ich meine Kommentare immer so schnell wie möglich beantworten möchte, da ich das nur höflich finde. Meistens checke ich unterwegs in der Bahn schon einmal was es so neues gibt. Bei 1,5 Stunden hat man sowieso nicht wirklich viel anderes zu tun, wenn man ständig umsteigen muss. Das Leben ohne Smartphone war schon befreiend.
Rechnet man das zusammen stecke ich schon einige Stunden meiner Woche in den Blog, aber ich mache es doch gerne, denn mittlerweile ist mir mein Baby ans Herz gewachsen und gehört zu mir.

Ich möchte mich auch bei euch dafür bedanken, dass ihr immer mehr werdet. Ihr seid super.
Ich hoffe, dass war jetzt nicht alles viel zu wirr für euch und ihr konntet mir ein bisschen folgen.

Ganz liebe Grüße

Ps. Der Post ist übrigens auch einer der wenigen vorgebloggten (getippt am 16.05.13). Ich wollte an dem Tag einfach keine zwei Posts rausschleudern. Widerspricht meiner bloggt wann ihr wollt Philosophie ein wenig, aber nunja. Jeder hat so seine kleinen Macken und Schwächen. Manchmal ist vorbloggen nicht schlecht, aber wenn ich in den Urlaub fahre, kommt halt mal nichts und das ist auch okay.

Donnerstag, 16. Mai 2013

Verlockend

Mittlerweile sind die Sand Style Lacke ja nicht mehr auf jeden Tag im Dashboard zu finden und ich dachte mir es wird mal wieder Zeit eines dieser Schätzchen zu präsentieren. Die Fotos sind schon ein bisschen älter und ich habe sie schlussendlich gerade erst wieder gefunden.

Seductive ist im Fläschchen rot-lila und besticht durch einen goldenen Schimmer. Auf den Nägeln ist die Farbe eigentlich dunkler als auf meinen Bildern und der Schimmer kommt viel besser raus bzw nicht so silbern. Wenn ihr ein bisschen scrollt sehr ihr ihn auf dem letzten Bild, aber man kann den Effekt so schön sehen, dieses raue. Demnächst werd ich die Farbe mal mit Topcoat tragen nur um es mal zu sehen.




Gehalten hat der ganze Spaß aber nicht lange. Ich glaube ich hatte am zweiten Tag schon Absplitterungen, aber wie ich gelernt habe, liegt das glaube ich einfach mehr an meinen Fingernnägeln als an den Lacken selbst.

Liebe Grüße

Montag, 13. Mai 2013

Ohrwurmpotenzial #8


Mikroboy sind auch so ganz große Liebe. Ich muss mir unbedingt mal die CD zu legen. . Heute also etwas nachdenkliches. Etwas das mir nahe geht. Mich zum denken anregt. Ich hoffe es gefällt euch. Einen schönen Start in die Woche. Over and Out.

Samstag, 11. Mai 2013

Green Palm Tree

oder auch die lackifizierte Hassliebe. Ich glaube ich hatte noch nie solche Probleme mit der Farbe eines Lackes wie bei diesem hier.
Ich werde einfach nicht warm mit ihm. Im Fläschchen gefällt mir dieses leuchtende Grün mit dem Goldgelben Schimmer total gut und auf den Nägeln ist es dann eher so ein "Naja geht so"-Gefühl. Ich bin wirklich ein bisschen zwiegespalten was diesen Lack angeht.

Ich lasse für euch mal die Bilder sprechen, welche heute übrigens 100% die Farbe wieder spiegeln, welche ich auch auf meinen Nägeln sehe. Mit grünen Lacken hat meine Kamera wirklich keinerlei Probleme.

 Ignoriert einfach mal das meine Linse über staubig war und bewundert die Farbe und den Schimmer.




Ich muss jetzt auch mal das Fläschchen loben. Ich liebe diesen bronze-rose-goldenen Deckel, obwohl das eigentlich gar nicht mein Fall ist.
Der Lack dürfte noch zu bekommen sein, da er aus der P2 Summer Attack LE ist und somit ja noch ein paar Wochen erhaltbar sein sollte.
Die Handhabung ist ein Träumchen: 2 Schichten deckend in 20 Minuten komplett stoßfest durchgetrocknet mit BTGN.
Die Haltbarkeit betrug auf meinen Nägeln so etwa 2 Tage, aber bei mir splittert ja meistens nur an einem Nagel, also glaube ich könnte er auf normalen Nägeln auch 3 durchhalten.

Und was sagt ihr? Yay oder nay?
Ich kann mich immer noch nicht wirklich entscheiden.

Liebe Grüße
Annie

Freitag, 10. Mai 2013

[Bloglovin]

Ein ganz kleiner Freitagsgruß und Infopost.

Seit heute könnt ihr mir auch über Blogloven folgen. Den kleinen Link gibt es rechts in der Sidebar. Ich würde mich freuen wenn ihr das tun würdet, denn wer weiß wie lang uns google friend connect noch erhalten bleiben wird.

Liebste Grüße und noch einen guten Start in das reguläre Wochenende.

Eure Annie




<a href="http://www.bloglovin.com/blog/4512283/?claim=8j7pbs9n8z9">Follow my blog with Bloglovin</a>

Mittwoch, 8. Mai 2013

Vinyl, LP, Schallplatte

oder auch die Nicole von Blaulichtromantik - übrigens ein wunderschöner Bücher-Blog, ihr müsst ihn euch
angucken - hat mich getaggt und ich soll doch bitte meine Plattensammlung vorstellen. Das wird jetzt ein sehr, sehr langer Post mit sehr vielen Bildern.


#1 Wieviele Platten umfasst deine Sammlung?

Ich habe mittlerweile 78 dieser schönen Dinger mit der Musik ein Zuhause gegeben.

#2 Wieviel hast du insgesamt dafür ausgegeben?

Ich habe selbst um die 400 Euro ausgeben, der Rest waren Geschenke oder „Leihgaben“ von meinem Papa, mal mit mal ohne seine Erlaubnis. Ach, und kann mir mal wer einen Kopfschuss geben? Diese Zahl ist so überkrass. Ich muss aber auch sagen, dass ich Platten habe die einzeln schon 10% davon gekostet haben.

#3 Die erste Schallplatte, die du dir zugelegt hast?

Bekommen habe ich 2011, als ich nicht einmal einen eigenen Plattenspieler hatte, diese Grease Doppel-LP.





Meine erste selbstbezahlte war wohl die „Auch“ von Die Ärzte im letzten Jahr.



#4 Die älteste Schallplatte aus deiner Sammlung?

Meine älteste Platte ist die „The Story of The Who“, die habe ich mal für einen Euro aufm Trödel mit genommen. Sehr cooles Teil. Übrigens von 1976.

#5 Neueste Platte aus deiner Sammlung?

Die neuste Platte ist wohl die Egotronic Frittenbude Tocotronic Remix Single „Ich will für dich nüchtern bleiben“, die auf 1000 Stück limitiert ist und weiß ist. Ist auch die am frischerschienenste mit dem 12.04.2013 als Erscheinungsdatum.





#6 Limitiertes, Coloured Vinyl, Picture Vinyl, Etching usw?

Das ich einen Hang zu limitiertem habe ist ja schon bekannt und das ich buntes mag auch. Beides schlägt sich auch auf meine Plattensammlung nieder.

Hätte auch schon beinahe eine Platte gekauft, weil sie clear/Splatter ist. Für Nichtkenner: Klar mit regenbogenfarbenenen Spritzern drauf. Ich meine hallo Regenbogen. ;)

Ich lasse mal die Bilder sprechen:





Von oben nach unten rechts:  Los Placebos, eigentlich lemonengrün; Kraftklub - Mit K, Kraftklub feat. Casper - Songs für Liam 7"auf 500 limitiert, Die Ärzte - Nudo Tra i canibali Prima & Terzo limitiert (mir fehlt noch Nr. 2, die wurde mir weg geschnappt 5 Minuten bevor ich an dem Stand war aufm Trödel.





Von links nach unten: Die Ärzte - Der Ritt auf dem Schmetterling 7" mit Autogramm Etching, Die Ärzte M&F Portrait Etching, Casper - XOXO Wolf und Bären Etching





Selbes Spiel: Thees Uhlmann - Thees Uhlmann (500 Stück), Die Ärzte - Die klügsten Männer der Welt (10"), Die Ärzte - HimmelblauPerfektBreit 3-fach-Helix (Sprich: Man weiß nie welches Lied kommt), Die Ärzte - Jazz ist anders (12" und 7" Bonussingle im Pizzakarton)


#7 Internet oder doch lieber Plattenladen und rumstöbern?

Alles. Internet wenn ich die Sachen schon kenne und weiß das ich sie nicht im Laden bekomme oder nur schwer. Spontan meistens im Laden, wenn ich die Band so vom hören sagen her kenne. Und ganz spontan oder wenn ich etwas sehe, dass ich suche auf Trödelmärkten. Ich liebe Flohmärkte.

#8 Neu kaufen oder auch gebraucht?

Mal so, mal so. Online häufig neu, aber vieles auch gebraucht, weil einiges gebraucht billiger ist oder nicht mehr erscheint, wobei ja momentan vieles neu aufgelegt wird, aber ich kaufe auch viele gebrauchte Platten die ein halbes Vermögen kosten, weil sie limitiert waren oder nicht mehr erhältlich sind.


 #9 Lieblingsplatte(n)?

Kennt ihr das wenn man ein Album oder Lied nicht tot hören kann? Die zählen immer zu meinen großen Lieblingen. Platten die immer gehen wenn ich gerade nicht weiß was genau ich hören will. Natürlich ändert sich das immer mal wieder zum Beisiel glaube ich nicht, dass ich momentan XOXO komplett hören könnte (was ich vor Monaten ständig getan habe), aber es ist immer noch eines meiner Lieblingsalben. Viel Geschwafel, eigentlich wollte ich nur sagen, dass ich euch meine „Die gehen immer Alben“ als Lieblingsplatten vorstellen will:

Vorne weg: Supermutant – FRVR


Gefolgt von: Patrick Richardt – So, wie nach Kriegen. Laut Visions das hässlichste Cover des Monats März. Ich mag die Segelboote. ;)




#10 Das schönste Cover aus deiner Sammlung.

Schön ist ja für jeden etwas anderes, aber ich mag besonders diese: Tabaluga. Ich finde dieses Universum einfach so schön. Die Ärzte, weil Bela + 80er.



 #11Eine Platte, die du unbedingt haben musstest, aber noch nie richtig gehört hast?

Da fallen mir gleich ein zwei ein Dyse finde ich live total super auf Platte geht das nicht so gut, aber unterschrieben und signiert. Torpus&the art directors musste ich auch unbedingt kaufen, aber seitdem führt sie ein recht trauriges Leben in meiner Kiste, obwohl sie ein wunderschönes Cover hat.



 #12 Zum Schluss, zeig uns deinen Plattenspieler!

Und hier noch die Fotos von meinem mich liebenden Plattenspieler, welcher immer mal wieder durch laute Geräusche und Rauschen mit mir kommuniziert. Momentan schweigt er mich an und tut nichts.


Soo wer das hier bis zum Ende durchgehalten hat: Respekt. Ich fände es unheimlich schön wenn die liebe Ahnungslose sich vielleicht ein bisschen Zeit nehmen würde und Diana von I need Sunshine. Von der einen weiß ich das sie Platten hat, bei der anderen vermute ich es.

Liebe Grüße
Annika

Seid mir nicht böse wegen diesem Monster Post. :(